Open menu
   

   

IVZ vom 23.11.2017

 

Generalversammlung

Priestertum Hagenbrock passt Beiträge an

 

Der Vorstand des Schützenvereins Priestertum Hagenbrock. Foto: Brink

Der Vorsitzende Reinhard Biemann begrüßte die Mitglieder des Schützenvereins Priestertum Hagenbrock zur Generalversammlung. Ein wichtiger Punkt auf der Tagesordnung war die Beitragsanpassung.

Die Mitglieder mussten entscheiden, ob die sehr mitgliederfreundliche Beitragsgestaltung noch gerechtfertigt ist. Aufgrund der Altersstruktur zahlen immer weniger Personen bei gleichbleibender Mitgliederzahl ein. Einstimmig wurde entschieden, die beitragsfreien oder ermäßigt zahlenden Personenkreise anzupassen.

Der eigenständige Schießclub ist fester Bestandteil im Schützenverein. Die Vorsitzende Andrea Meckelholt berichtete über die Aktivitäten.

Bei den Wahlen galt es, einen neuen Hauptmann zu bestimmen. Thomas Aßmann möchte das Amt aus persönlichen Gründen nicht mehr übernehmen. Lutz Athmer wurde als Nachfolger gewählt. Seine Aufgabe als Fahnenträger wird Alexander Biemann übernehmen.

Der Vogelschießstand ist stark renovierungsbedürftig. Zudem sucht der Verein gemeinsam mit Familie Niehüser einen neuen, besser geeigneten Standort. Ebenfalls gab es eine ausgiebige Standortdiskussion bezüglich der Proklamation 2018. Erneut sollte der offizielle Teil am Sonntag im Innenbereich des Festgeländes sein. Zahlreiche Mitglieder möchten den altbewährten Ort an der Straße aber beibehalten. Daher wird der Vorstand die Änderungen überdenken. Das Kinderprogramm ist mittlerweile etabliert. Zudem ist für die Erwachsenen ein Schießwettbewerb unter den ehemaligen Königen und Königinnen geplant.